You want, you need a SSD drive in your lappie. Here is why...

SSD Random Access Performance

The next big improvement in hardware technology comes from the switch from steam-punky mechanical hard drives to solid state disks. You can make the switch now if you are somewhat insensitive to, umm, money.

I tested and used 3 SSD's on my Dec 08 Mac Book Pro (2.8GHz Core2Duo, 4Gig RAM) and compared it to the 7.2k 320Gig hard drive that came with the MBP. 

Not only do the benchmarks (XBench 1.3) speak a clear language. Also it really shows in your normal day to day work. The machine simply feels much more fluid, responsive, fewer rough edges, really fast.

Trust me, this is worth more than the past 5 CPU upgrades I went through. Go spend the money on a fast SSD instead of a fast CPU!

Sequential (MB/sec) 320GB7200RPM Original Apple (Hitachi) 160GBSSD Intel 250GB SSD OZ Core Series 250GB SSD OCZ Vertex
Uncached Write MB/sec [4K blocks] 53,94 81,41 89,03 253,16
Uncached Write MB/sec [256K blocks] 39,06 74,47 75,62 193,05
Uncached Read MB/sec [4K blocks] 19,70 44,54 10,44 141,71
Uncached Read MB/sec [256K blocks] 58,18 249,28 141,39 309,13
Random (MB/sec) 320GB7200RPM Original Apple (Hitachi) 160GBSSD Intel 250GB SSD OZ Core Series 250GB SSD OCZ Vertex
Uncached Write MB/sec [4K blsequential mb/secocks] 0,94 40,36 1,94 11,93
Uncached Write MB/sec [256K blocks] 29,45 62,32 49,83 112,26
Uncached Read MB/sec [4K blocks] 0,59 7,32 8,76 14,6
Uncached Read MB/sec [256K blocks] 23,58 124,87 83,48 152,97

Sequential Chart:

Random Chart:

Comments

hab nun auch ein 32gb SSD

hab nun auch ein 32gb SSD für's OS.

Dein Test beinhaltet die drei von vier verfügbaren Controllern.. was man aber noch anmerken sollte (at least für windows user, kA wie das beim Mac ist):
Der Single JMicron JMF602B Controller und der Dual JMicron JMF602B Controller hat keinen Cache, nicht geeignet als System"platten", Controller erzeugt system-freezes und write-lags. Die OCZ Core ist eine davon. Die schlechte Controllerperformance erklärt die Testergebnisse.

Die neuere OCZ Vertex hat einen Indilinx Barefoot Cache Controller mit 64 MB Cache und ist geeignet als System"platte", Controller erzeugt keine system-freezes und write-lags.

Die Intel SSD hat einen Intel Controller, der hat 16MB Cache und ist auch geeignet für OS-SSDs.

alex
lx-m.de

SSD rules

full ack.
gerade weil zur zeit die festplatte der flaschenhals schlechtin ist.. die datendichte wurde zwar wie die taktrate immer höher, aber die lese und schreibgeschwindigkeit dagegen nicht proportional.

es gibt immer noch viele homeserver die mit gigabyte i-ram betrieben werden, weil es damals die SSD nicht als alternative gab!

bei meinen beiden workstations ist jeweils die festplatte der flaschenhals (c2quad 3,6ghz 6gb ram und c2d 4ghz 4gb ram). raid0 bringt aus eigener erfahrung bei hdds nur etwas bei großen chunksizes und großen dateien, dagegen fast nichts bei der bootpartition.

ich denke in absehbarer zeit werde ich mir eine der schnellen SSDs mit 64gb oder noch besser 2x32gb im raid0 als system & programmpartition zulegen. muss nur noch evaluieren welches modell.. schreibgeschwindigkeit vs anschaffungskosten...

btw. bei youtube gibts videos vom bootvorgang mit z.T. 10fach raid0 ssds... lustig!

alex
lx-m.de